!! WIR STELLEN UNSERE SCHULE VOR - TAG DER OFFENEN TÜR am 24.11.17 !!


Rankweil-West Landessieger bei Cross-Country

Hervorragendes Abschneiden bei der Crosslauf-Landesmeisterschaft der Sportmittelschule Rankweil-West.  

 

Die Knaben (Jonas Taibel 10:42, Christopher Lisch 10:43, Lino Ritter 10:45, Emilio Mitteregger 10:50, Jakob Dünser 10:54) gewannen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die Teamwertung im 3000m Lauf und qualifizierten sich für die Bundesmeisterschaft in Obertraun.

 

Die Mädchen (Valentina Masetti 7:30, Jolien Allgäuer 7:37, Leonie Lußnig 7:51, Mia Fleisch 8:00, Emilia Hartmann 8:03) belegten im 2000m Lauf den ausgezeichneten 2. Platz.

 

Das Team der Buben erreichte bei der Bundesmeisterschaft in Obertraun den guten 6. Platz. Gratulation!


Bilder finden Sie hier!


4. Platz bei den Mini-Handball Bundesmeisterschaften für die SMS Rankweil

Am 2./3. Oktober fanden in Radstadt/Salzburg die österreichischen Mini-Handball-Bundesmeisterschaften statt, für welche sich das Team der Sportmittelschule Rankweil-West nach ihrem Landesmeistertitel bzw. dem zweiten Endrang bei den Regionalmeisterschaften West im Juni des vergangenen Schuljahres erstmals qualifizieren konnte. Nach einigen hart umkämpften Spielen belegte unsere Mannschaft am Ende dabei den guten vierten Endrang. Bei der „Shoot-Out-Challenge“, einem Konterwettbewerb, welcher am ersten Abend durchgeführt worden war, konnte unser Team sogar den Sieg einfahren und gewann dabei drei Spielbälle der Marke „Select“. Alles in allem waren die beiden Tage für unsere Schüler eine tolle sportliche Erfahrung und bildeten somit einen schönen Abschluss der diesjährigen Mini-Handball-Saison.

Kader der SMS Rankweil:

Gopp Manuel, Heinzle Fabian (beide Tor); Überbacher Noel, Maier Felix, Koch Daniel, Bayer Lukas, Grutsch Tobias, Osirnigg Marcel, Mitteregger Emilio, Weinöhl Fabio und Hannes Khüny (Betreuer)

Weitere Bilder hier...


Sportwoche der 1a

Auch dieses Jahr waren unsere Schülerinnen und Schüler der 1a-Klasse im Olympiazentrum Vorarlberg zu Gast. Sport, Spaß und gegenseitiges Kennenlernen standen dabei im Vordergrund. Das Highlight der Woche war das Training mit den Spielern des SCR Altach. Das herrliche Wetter war ein weiterer wichtiger Baustein, der zum Erfolg dieser Sportwoche führte.

Hier geht´s zur Bildergalerie


Projekttage in Stuttgart

Spannende Projekttage verbrachten die 2b und 2c in Stuttgart. 

Das sehr heiße Wetter konnte uns nicht davon abhalten, viele Sachen zu sehen und zu erleben. So gingen wir in den traditionsreichen Stuttgarter Zoo "Wilhelma", bewunderten den romantischen Sonnenuntergang vom Fernsehturm aus, erfuhren viel über die Geschichte des Autos im Mercedes-Benz-Museum und schließlich durfte das Shoppen auch nicht fehlen.

 Hier geht es zu weiteren Bildern...


Völkerball Fair Play Turniertag

Einen tollen Tag erlebten die Mädchen der 1b und der 1c Klasse am Freitag, dem 10.6.2017 in Schruns. Gemeinsam mit 12 anderen Mannschaften kämpften sie in harten, aber sehr fairen Spielen um den Einzug in das Finale.

Stolz sind wir über den 5. und 10. Platz der Mädchen. Die Gruppe Mozartkugeln hat den Einzug in die Kreuzspiele als Gruppendritter nur ganz knapp verpasst. Die Gruppe M+M-Mädels konnten in diesem stark besetzten Turnier sogar die Drittplatzierten des Turnieres schlagen. Dass sie trotzdem nur den 10. Platz erreicht haben, zeigt, wie eng die Ergebnisse waren.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die diesen tollen Spieltag ermöglicht haben, vor allem Bili und Stefan vom ASVÖ. Danke, es war super!

 

Ergebnisse und Bilder gibt es hier:

http://www.voelkerball.info/09-06-2017-turnier-in-schruns/


SMS Rankweil qualifiziert sich fürs Bundesfinale im Mini-Handball

An den am Dienstag in der Dornbirner Messehalle ausgetragenen Mini-Handball-Regionalmeisterschaften, an welchen sich die besten Teams aus den Bundesländern Salzburg, Tirol und Vorarlberg miteinander verglichen hatten, konnte die Sportmittelschule Rankweil-West gleich mit zwei Teams teilnehmen.

Für die Mädchen lief es zunächst nicht nach Wunsch. Nachdem das erste Spiel gegen die SMS Bregenz-Vorkloster knapp verloren ging, fanden die Ranklerinnen gegen starke Konkurrentinnen aus dem Tirol leider nicht mehr zu ihrem Spiel, konnten das Turnier und die Minihandballsaison jedoch trotz allem mit einem guten vierten Platz beenden und sehr zufrieden sein.

Noch besser erging es den Burschen, welche die ersten drei Spiele (Bregenz, Schwaz und Stams) zumeist relativ klar für sich entscheiden konnten. Im letzten Spiel des Tages ging es gegen das PG Salzburg Borromäum um den Turniersieg. In dieser dramatischen Partie bekamen die Rankler kurz vor Schluss beim Stand von 10:10 einen 7-Meter Strafwurf zugesprochen, welcher jedoch leider nicht verwandelt werden konnte. So endete dieses Spiel unentschieden und die Salzburger standen am Ende dank einer besseren Tordifferenz auf dem ersten Platz. Die SMS Rankweil-West durfte sich dennoch freuen, berechtigt doch auch der zweite Platz für die Teilnahme am Bundesfinale kommenden Oktober in Radstadt/Salzburg. Für die Mannschaft samt Betreuer wird dies ein tolles gemeinsames Erlebnis werden - herzliche Gratulation und viel Erfolg bei den Bundesmeisterschaften im Herbst!

Hier geht´s zur Bildergalerie!


Sommerlicher Wandertag der 2c & 3c

Bei hohen Temperaturen und leichter Brise erlebten wir einen ereignisreichen Wandertag auf dem Maruler Erlebnispfad. Es wurde gegrillt, gebadet und in den Hängematten ausgeruht...so lässt es sich leben!

->Weitere Fotos hier<-


This year‘s V E T performance: a brilliant mixture of very funny but also quite dramatic scenes

Vergangenen Freitag, den 09. Juni 2017 gastierte wiederum ein junges, talentiertes u. ambitioniertes Team von VIENNA’S ENGLISH THEATRE im Vinomnasaal, um unseren gut vorbereiteten Kids der 3. u. 4. Klassen das diesjährige Stück „ROB & THE HOODIES“ zu präsentieren. Und sie taten dies wie immer auf sehr humorvolle, spannende, actiongeladene Art u. Weise! Das Theaterstück greift auf unterhaltsame Weise Motive der Robin-Hood-Legende auf und versetzt diese in eine Schule im heutigen Nottingham. ROB & THE HOODIES behandelt dabei auf recht lockere und humorvolle Art das Thema Mobbing und stellt auch die traditionellen, klassischen Geschlechterrollen in Frage. Zudem bietet es eine tolle Gelegenheit, dem jungen Publikum die historische Figur des Robin Hood näher zu bringen.

 

Thanks for being in Rankweil, we’re all looking forward to your production next year!

 Hier geht´s zu weiteren Fotos...


Toller Erfolg bei der Auswertung der Fair – Play - Antworten

Die 1b hatte Besuch von Bili vom Asvö Vorarlberg. Mit dabei hatte sie Trinkflaschen für jede Schülerin und jeden Schüler. Diese haben sie als Belohnung für ihre Bemühungen zum Thema Fair Play erhalten. Mit ihrem Einsatz und den vielen verschiedenen Antworten hat es die 1b geschafft, unter den besten 5 Mannschaften von ganz Vorarlberg gereiht zu werden. Für den Sieg hat es noch nicht geklappt, aber wir sind sehr stolz auf dieses Ergebnis. Daher bedanken wir uns auch bei allen Mitschülerinnen und Mitschülern, Eltern und Verwandten, die uns mit Antworten geholfen haben.


 

Tennis Wilson Schulcup: VIZELANDESMEISTER!

Tenniscracks wachsen über sich hinaus... und belegen beim diesjährigen TENNIS WILSON SCHULCUP (= Landesmeisterschaft) den ausgezeichneten 2. Platz!

Den Grundstein dafür legten LEBEDA Yannik & Co mit einem - bereits nach den Einzeln (4 : 1) fixierten - überraschenden Auftaktsieg gegen das höher eingeschätzte BG FELDKIRCH / REBBERGGASSE.

Das FINALSPIEL um den LANDESMEISTERTITEL gegen den klaren Favoriten BG DORNBIRN entwickelte sich dann zu einem wahren Krimi: sensationelle 3 : 2 Führung einer ambitioniert u. hochmotiviert spielenden Rankweiler Mannschaft nach den 5 Einzelpartien, verloren wir dann aber (leider) doch noch die beiden abschließenden Doppelmatches u. verpassten somit hauchdünn (Gesamtscore: 3 : 4 ) die Qualifikation für die diesjährige Bundesmeisterschaft Mitte Juni in Wien.

Fazit: Hervorragend gekämpft, ein Finalspiel auf Augenhöhe, beachtlicher 2. Endrang!   G R A T U L A T I O N !!

Ebenso herzl. Glückwunsch an den diesjährigen (wie auch letztjährigen) Landessieger und toi, toi, toi fürs Bundesfinale!

 

-> Weitere Fotos hier <-


 

Fit fürs Geld/ / Schuldenprävention - 4b-Schülerinnen und Schüler erhalten Finanzführerschein

Bereits zum zweiten Mal während ihrer Mittelschulzeit erhielten 18 interessierte u. engagierte Burschen u. Mädchen der jetzigen 4b Klasse den Vorarlberger Finanzführerschein. Nach erfolgreich absolviertem Grundmodul (1. u. 2. Klasse) setzte sich die Klasse im Rahmen von diversen Workshops u. einer Bankexkursion neuerlich mit den Themen Finanzen, Schuldenfallen,...auseinander. Gilt es doch, einem finanziellen "Fehlstart" ins Leben vorzubeugen... .

Krönender Abschluss bildete die Übergabe der Finanzführerscheine (Modul: Aufbaustufe) durch Fr. Mag. Nadja Zagonel vom IFS Schuldenberatung am vergangenen Mittwoch, den 24. Mai 2017.

Gratulation den stolzen "Führerscheinbesitzern"!


Leichtathletiklandesmeisterschaften der Sportmittelschulen

Bei herrlichem Wetter nahmen 70 Schülerinnen und Schüler an den Leichtathletiklandesmeisterschaft der Sportmittelschulen in Rankweil teil.

 Sowohl bei den Knaben als auch bei den Mädchen holte sich die SMS Hohenems-Markt den Titel und darf somit an den Bundesmeisterschaften in Wien teilnehmen.

 Bei den Mädchen erkämpfte sich die SMS Wolfurt den 2. und die SMS Nüziders den 3. Rang, während die Knaben aus Nüziders Rang 2 und die Wolfurter Buben Platz 3 belegten. 

Beide Schulmannschaften können somit beim internationalen Bodensee-Schulcup in Bregenz mitmachen. 

Die Mädchen und Buben der Gastgeberschule Rankweil belegten jeweils den undankbaren 4. Rang. 

Die Einzelsieger waren Aaron Fontain (60m 8,13, Weit 5,25 Kugel 9,76 1500m 5:07) und Zerlauth Anna-Lea (8,63 – 4,87 – 6,86 – 5:43), beide aus der SMS Hohenems-Markt.

Weitere Fotos in der Bildergalerie...


Leichtathletik-Sportfest der Mittelschule Rankweil-West

Am 11.05.17 fand das jährliche Sportfest für alle Schülerinnen und Schüler statt. Es galt sich im 60m Lauf, dem Weitsprung und dem Ballweitwurf mit der entsprechenden Altersklasse zu messen.

Die Mittelschule Rankweil-West möchte die Leichtathletik als Kernsportart der Olympischen Spiele den Schülerinnen und Schülern näherbringen.

Wie bereits 776 v. Chr., als der erste Leichtathletik Wettkampf ausgetragen wurde, galt bei uns das Motto „Schneller, höher, weiter“. Dennoch standen die Freude und der Spaß an der Bewegung an diesem Nachmittag im Vordergrund.

Sieger heuer waren alle Schülerinnen und Schüler. Die vorbildliche Motivation, der Umgang mit den Mitschülerinnen und Mitschüler und das faire Verhalten während des Wettkampfes lassen alle zum Gewinner werden.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Lehrpersonen, die mit viel Engagement und Kompetenz zum Gelingen beitrugen.

Hier weitere Fotos...


Wir gratulieren unserem Mädchen-Basketballteam zu einem sensationellen 5.Platz beim BBSC!


Mittelschüler engagieren sich wiederum für eine saubere Umwelt … für ein sauberes Rankweil

Die Teilnahme der b - Klasse des Jahrganges 2013/14 (heurige 4b Klasse) an der jährlich statt findenden Landschaftsreinigungsaktion im Gemeindegebiet von Rankweil hat mittlerweile Tradition: bereits zum vierten Male en suite (!) - auch eine Art von neuem Schulrekord - investierten 18 Schülerinnen und Schüler ihre Freizeit (!) dafür, um achtlos (oder etwa gar bewusst??) weggeworfenen Müll - von der Plastikflasche bis zum Zigarettenstummel, vom zerbrochenen Trinkglas bis zur Imbissverpackung, … - vom Straßenrand, auf Gehsteigen, Vorplätzen bis hin zu Hecken aufzuklauben und in eigens mitgebrachte Müllsäcke zu deponieren. Die „Ausbeute“ (fünf gefüllte Säcke! - siehe Bildserie) war auch heuer wiederum äußerst erstaunlich und ist eigentlich kaum zu glauben… Ein Riesenlob bzw. ein herzliches Dankeschön den 8 Buben und 10 Mädchen der 4b Klasse der Mittelschule Rankweil-West!


Landes- und Vizelandesmeistertitel im Minihandball für Sportmittelschule Rankweil-West

Starke Leistungen boten die Mädchen- und Burschenmannschaften der Sportmittelschule Rankweil-West vergangene Woche beim Uniqa Handball Schulcup in Bregenz. Beide Teams konnten sich für die Regionalmeisterschaften West im Juni in Dornbirn qualifizieren.

Den Beginn machten am Donnerstagnachmittag die Mädchen, welche sich unter fünf Mannschaften den hervorragenden 2. Platz hinter der SMS Bregenz-Vorkloster sichern konnten. Über das ganze Turnier und speziell im entscheidenden Spiel um Platz zwei gegen das BRG Dornbirn-Schoren zeigten die Rankweilerinnen sowohl spielerisch als auch kämpferisch eine super Leistung und setzten sich in diesem Spiel am Ende knapp aber verdient gegen die Dornbirnerinnen durch.

Die Fortsetzung machten am Freitag dann die beiden Burschenmannschaften. In zwei Gruppen kämpften dabei acht Teams um den Landesmeistertitel. Während die erste Mannschaft keine Mühe beim Aufstieg ins Halbfinale hatte und ihre Gruppe klar dominieren konnte, wäre die zweite Mannschaft mit etwas Glück ebenfalls beinahe ins Semifinale aufgestiegen. Am Ende reichte es für sie jedoch immerhin für den hervorragenden 5. Rang. Die „Erste“ bekam es im Halbfinale mit dem PG Mehrerau zu tun. Gegen die Hausherren war der Druck ins Finale aufzusteigen groß, doch am Ende wurde das von Spannung kaum zu überbietende Spiel mit 9:8 gewonnen. Im Finale wartete schließlich die SMS Bregenz-Vorkloster, welche bis dato alle Spiele klar für sich entscheiden konnte. Die Rankler, die in diesem Spiel ihr Leistungspotenzial voll abrufen konnten, siegten jedoch überraschend klar mit 17:8 und sicherten sich somit den Landesmeistertitel.

Qualifikation für die Regionalmeisterschaft

Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten beider Bewerbe haben sich somit für die Regionalmeisterschaften am 13. Juni in Dornbirn qualifiziert, wo sich die besten Teams aus Salzburg, Tirol und Vorarlberg messen werden. Die 2a Klasse der Sportmittelschule Rankweil-West freut sich, an diesem Turnier mit zwei Mannschaften teilzunehmen und Vorarlberg vertreten zu dürfen. Beide Mannschaften freuen sich bereits auf das Turnier hoffen schon jetzt auf eine hoffentlich große Unterstützung.

Weitere Bilder hier...


Vorarlberger Lesetag am 6. April 17 mit dem Motto: Leseküche - lesen macht Lust auf mehr

Nach einem Rezept aus dem Buch „Pudding Pauli“ von Christine Nöstlinger backte die 1a mit Unterstützung von Bäckermeister Khüne Martin leckere Pizzaschnecken für die ganze Schule.

Aber auch die Beiträge der anderen Klassen konnten sich sehen lassen: Akrobatik, gespielte Witze, Leseproben und Balladen in unterschiedlichster Form bewiesen, dass Texte inspirieren und für Unterhaltung sorgen.

Es ist immer wieder erstaunlich, zu welchen Leistungen unsere Schüler fähig sind, wenn sie mit Freude an ein Projekt herangehen.

Vielen Dank an alle Beteiligten!

Weitere Fotos hier...


Wienwoche 2017

Erinnerungen von Nathalie & Elina 4a

Am Sonntag, den 26.3.2017, fuhren wir um 12: 17 mit dem Railjet nach Wien. Mit 40 Minuten Verspätung kamen wir um ca. 19:10 am Wiener Hauptbahnhof an. Dann lieferten wir das Gepäck im Heim (Hirschengasse 25) ab. Anschließend fuhren wir zum Stephansdom und aßen zu Abend. 

Am Montag gingen wir auf eine Busrundfahrt und sahen alle möglichen Sehenswürdigkeiten, wie das Ernst Happel Stadion. Frühstück, Mittagessen und Abendessen bekamen wir im Heim. Am Nachmittag gingen wir ins Heeresgeschichtliche Museum. Dort bekamen wir eine Führung, bei der wir viele alte Ausstellungsstücke sahen z.B. Waffen und Rüstungen aus der Türkenbelagerung und das Auto, indem Franz Ferdinand und seine Frau in Serbien erschossen wurden und der 2. Weltkrieg ausgelöst wurde. Am Abend waren wir im Haus der Musik und sahen viele tolle Sachen und durften die Wiener Philharmoniker leiten.

 Am Dienstagmorgen fuhren wir mit Bus und Bahn zum Hauptsitz des ORFs, wo uns viele Sachen übers Fernsehen beigebracht wurden. Unter anderem durften wir Kameras bedienen und sahen wie, eine Blue Box funktioniert. Wir sahen auch die Kulisse von Dancing Stars. Nachmittags durften wir uns in der Mariahilferstraße frei bewegen und ein wenig shoppen. Abends gingen wir auf den 251 Meter hohen Donauturm und machten einige Rundfahrten das heißt, dass sich das Cafe im Donauturm sich auf einer drehenden Plattform bewegt, während eines kühlen Glases Limonade und einer kleinen Mahlzeit.

Am Mittwoch gingen wir am Morgen in den Stephansdom, bekamen ebenfalls eine Führung und sahen zum Bsp. die Kanzel des Pfarrers. Anschließend gingen wir zum Basketball Landesfinale der Wiener Mädchen. Am Nachmittag fuhren wir mit der U-Bahn zur Karlskirche, welche im Barockstil gebaut wurde, das heißt, es ist sehr hell und alles ist prunkvoll verziert. Sie war der Dank, dass die Pest Wien verließ. Danach gingen wir noch in den Prater, welcher mit vielen Attraktionen und Fahrgeschäften eines der Highlights der Wienwoche war.

Am Donnerstag fuhren wir am Morgen zum Schloss Schönbrunn, wo uns die Führerin leicht langweilte z.B.: mit der ersten Klospülung im Schloss Schönbrunn. Danach machten wir einen kurzen Ausflug in den Zoo Schönbrunn. Am Nachmittag gingen wir ins Volkskundemuseum und sahen einige alte Dinge aus den Bundesländern Österreichs. Am Abend besuchten wir das Ronnacher und sahen uns das Musical „Don Camillo und Peppone“ an.

Freitags gingen wir einen Sprung zum Naschmarkt, wo wir viele exotische Früchte und Gewürze sahen. Einige von uns kauften getrocknete Früchte. Zu Mittag checkten wir dann aus unserer Jugendherberge aus und machten uns auf den Weg nach Haus wo wir um ca. 20:00 ankamen und unsere Wege sich trennten.

Schlussendlich war es eine tolle und spannende Woche, in der wir viel über Wien erfuhren.

Elias & Niklas 4a

 

Hier geht´s zu den Fotos der Wienwoche...


SMS Rankweil-West: Landessieger im Basketball-Schulcup

Showdown im Basketball-Schulcup: Die Mädchen der Sportmittelschule Rankweil-West siegten im Basketball-Landesfinale gegen die SMS Bregenz-Vorkloster dank einer starken zweiten Halbzeit schlussendlich klar mit 31:18-Punkten und vertreten nun verdientermaßen die Ländle-Farben bei den 33. Schulbasketball-Bundesmeisterschaften vom 2. bis 5. Mai daheim in Rankweil.

 Nach einem überaus nervösen Beginn – finden doch die Bundesmeisterschaften an der eigenen Schule statt! – dominierten die Rankweilerinnen erst mit dem 3. Viertel das Geschehen auf dem Basketballfeld und fanden dann zumindest phasenweise in ihr gewohnt starkes Spiel zurück. Mit viel Kampfgeist und taktischem Geschick spielten sie als die klar stärkere Mannschaft das Finale nach Hause. Riesengroß war der Jubel nach dem Landessieg und der damit verbundenen Qualifikation für die Heimbundesmeisterschaften!

 Die Rankweiler Sportschülerinnen, Lokalmatador und Publikumsmagnet, gelten als der Geheimtipp des Bundesfinales! Man darf gespannt sein …